Dienstag, 22. Juli 2014

Urlaubsbilder

Meine Lieben,
ich wollte euch mal eben die Bilder aus dem Urlaub zeigen.
Achtung heute wird es etwas länger als sonst.
Mit dem kleinen Fliegerlein ging es Dienstag früh von Karlsruhe nach Vilshofen an der Donau.


Leider hatten wir die Kamera daheim vergessen, so ist das mit den alten Leuten, ständig vergessen die irgendwas, lach.
Alle Bilder wurden mit dem Handy gemacht.
Auf dem Flugplatz haben wir noch ein Eiskaffee genossen und uns ein Hotel gebucht.
Zum Glück liegt das Hotel nicht weit entfernt zum Flugplatz, genauer gesagt genau auf der gegenüberliegenden Seite der Donau, und so konnten wir zu Fuß dorthin.
Die nette Frau im Hotel zeigte uns ein schönes ruhiges Zimmer zum Hof, aber mein Schatz wollte ein Zimmer zur Straße und das auch nur damit er auf den Flugplatz schauen konnte.
Die nette Frau war sehr geduldig, sah mich an und ich meinte nur:
"Seine Entscheidung er hat morgen Geburtstag".
 Also zeigte sie uns ein Zimmer zur Donau hin, mit Blick auf den kleinen Flugplatz,

und mein Schatz meinte: "Perfekt, das nehmen wir."
Die nette Frau zeigte uns noch dieses und jenes und ließ uns dann kurz im Zimmer alleine, um die Zugangsdaten für Wlan zu holen.
Mein Freund war Happy, ich nicht.
Grund:
SPINNEN ÜBER ALL SPINNEN
ICH MEINE JETZT NICHT EINE ODER ZWEI, NEIN ES WAREN HUNDERTE, ACH WAS SAGE ICH, ES WAREN TAUSENDE.
Ja Ok, es waren weniger aber überall an der Decke in den Ecken saßen sie und lauerten.
OH GOTT, ihr kann ich nicht schlafen. Ich sah sie schon nachts über meinen Kopf laufen, ich hätte kein Auge zumachen können.
"Schatz, du Schatz aber die Spinnen dort oben kommen noch weg, oder ?",
meinte ich zu ihm und zeigte mit dem Finger einmal im Zimmer auf jede Ecke und an die Fenster.
Mich fing es schon überall an zu jucken, ich hatte das Gefühl die krabbeln mich schon an.
Selbst beim schreiben juckt es mich schon wieder. 
Als die nette Frau zurückkam, machte mein Schatz sie auf die Spinnen aufmerksam und es kam von ihr nur ein: " Oh, ja klar hatte ich gar nicht gesehen. 
(Oh man ist die blind oder was, die halbe Decke ist voll davon.) 
Wir hatten Hochwasser, und wenn man die Fenster offen hat, kommen die ganz schnell rein. Ich schicke ihnen das Zimmermädchen ."
Dann ging sie weg und keine fünf Minuten Später kam das Mädchen mit einem, 
haltet euch fest,
STAUBWEDEL.
"Sie haben Spinnenweben ?"
Ja ne ist klar, wenn es das nur wäre, hätte ich nichts gesagt.
Nach einem kurzen Blick meinte sie dann sie komme wohl besser mit dem Sauger wieder,
sie saugte also jede einzelne Spinnen in den Sauger.
(ja das tut mir ja schon etwas leid für die armen Spinnen, aber warum kommen die auch immer rein und bleiben nicht einfach draußen in der Natur.)
Als sie fertig war fragte ich:
"Wann hatten sie denn Hochwasser dieses Jahr?"
"Dieses Jahr nicht, das war letztes Jahr, wo wir Hochwasser hatten" meinte sie und ging.
OH MEIN GOTT, hatten die so lange dieses Zimmer nicht mehr vermietet?
Ich war jedenfalls beruhig, jetzt konnte man hier schlafen.
Wir gingen uns den Ort noch etwas anschauen, aber leider war dort nicht sehr viel Los.
Man könnte auch sagen dort ist der Hund begraben und um sechs werden die Bürgersteige hochgeklappt.




Wir lagen also um neun schon im Bett und schauten fern.
Am nächsten Tag ging es nach einem kleinen Frühstück, wollte meinem Magen nicht zu voll stopfen, weiter und zwar nach 
ST. JOHANN IN TIROL.



Bei strahlendem Sonnenschein kamen wir in St.Johann an und wie nach jedem Fliegen hat mein Schatz, sein Baby erst mal schön fleißig geputzt.
Tja, wenn er das Daheim auch mal machen würde, Männer.
Mit dem Rad, was man sich am Flugplatz leihen konnte, sind wir dann in den Ort gefahren und haben uns ein Hotel gesucht.
Da es in dem Ort nur so wimmelte von Hotels, haben wir auch schnell eins gefunden.
Ohne Spinnen, dafür mit Balkon.


Am nächsten Tag sind wir dann mit der Seilbahn auf den Harschbischl gefahren, das ist der Berg, den wir von unserem Zimmer sehen konnten.
Die Seilbahn hat uns auf 1604m gebracht und ich wäre sogar noch die letzten 300m gewandert, wenn wir die Wanderschuhe dabei gehabt hätten.
Dort oben auf der Alm haben wir lecker gegessen, ich hatte Spinatknödel auf Salat, lecker sag ich euch. Danach haben wir uns die Sonne auf den Pelz scheinen lassen, aber die Höhensonne sollte man nicht unterschätzen.
Fazit: Ich hatte einen Sonnenbrand.









Eigentlich wollten wir am nächsten Tag noch weiter nach Zell am See, aber mein Schatz hatte dann doch die Schnauze so langsam voll vom Fliegen.
Wir saßen ja schon insgesamt 5 Stunden in dem Ding, und leider kann der nach einer Stunde schon recht unbequem werden. Mit anderen Worten, einem tut der Arsch ganz schon weh.
Also haben wir uns kurzerhand entschlossen einen Abstecher in die Alpen zu machen und dann seine Eltern in Freiburg zu besuchen.





 Hier die beiden Bilder, 
die Zugspitze.

 Nach Kaffee und Kuchen, einem kleinen Spaziergang bei den Schwiegereltern in Spe, ging es dann zurück nach Karlsruhe.

Mal schauen, ob wir nächstes Jahr an die Nordsee kommen.

Und zum Schluss:
Meine drei Nettigkeiten gehen ende nächste Woche, wegen arbeit komme ich vorher nicht dazu, an
Nicole - Niwibo
Tina - Bellazitronella
und 
Bine- Salesa Ströhle 
Von Tina und Bine brauche ich nur noch eine Adresse.
EMail:seiferttamara(at)web.de

Jetzt wünsche ich euch allen noch einen schönen Abend.

eure Tamara
 


Kommentare:

  1. Hej liebe Tamara,
    ich bin gerade ganz hin und weg....Dein Freund fliegt selbst ? WOW!!! Ist das großartig.
    Ich gebe es ja zu, ich hab Flugangst und bin seit 10 Jahren nicht mehr geflogen.... :-)
    Jaja ich bin ein Angstnase - Pfeffernase ;-)

    Tirol ist schön gell....
    Natürlich nur wenn man Natur pur gerne mag.

    Und wegen der Spinnen...Ich kann dich zuuuu gut verstehen, ich hätte auch kein Auge zu gemacht.

    IGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGGITT!!!
    :-) Na zum Glück, waren sie dann weg.

    Ohh wegen der Nettigkeiten. Ich habe vergessen zum schreiben, dass ich momentan nicht mitmache bzw.pausiere bei den Nettigkeiten Runden.
    Soooooooooooooooooorry.....
    :-(
    Ich hoffe du bist nicht böse ....
    Vielleicht mag das Kommentar nach mir , ja mit machen.

    Bis ganz, ganz, ganz bald mal wieder!

    Deine Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Tina,
      ja mein Schatz fliegt selbst, er ist UL Pilot. Am Anfang habe ich mir immer in die Hose gemacht, und schlecht wurde mir auch.
      Tirol ist wirklich sehr schön, bin auf dem Land aufgewachsen, daher Natur pur gewöhnt.

      Wegen den Nettigkeiten, das ist doch kein Thema, warum sollte ich deswegen böse sein :)
      Lg Tamara

      Löschen