Sonntag, 27. April 2014

DIY - Schilder

Hallo ihr Lieben,
heute wollte ich Euch zeigen, wie ich Schilder gestalte. Und da dachte ich mir, ich mache daraus einfach ein DIY.

Ich habe einfache Sperrholzbrettchen in verschiedenen Größen genommen.
Diese werden zuerst schwarz grundiert, dafür habe ich einfache Abtönfarbe benutzt.




Nach dem trocknen dieser Farbschicht die Ränder mit einer Kerze einreiben, dann kann man später die Farbe besser abschleifen.



Dann werden die Holzbrettchen mit Acrylfarbe geweißt und nach dem Trocknen die Ränder mit Schmirgelpapier bearbeitet.






Jetzt kommt die Schrift ins Spiel:
Dafür werden Buchstaben oder Schriftzüge in beliebiger Größe seitenverkehrt ausgedruckt



und mit dem Foto Transfer Potch auf das Holz gebracht.




ACHTUNG : Dieser Vorgang geht nur mit Ausdrucken aus einem Laserdrucker.
Da ich vergessen habe von den nächsten Schritten Fotos zu machen, hier gibt es eine genaue Anleitung.
Der Transferlack wird auf das Holz und dann auf den Schriftzug gepinselt, den Schriftzug dann auf das Holz legen und mit einem Rakel vorsichtig feststreichen.
Überschüssigen Lack entfernen.
Den Lack entweder 10min. trocken fönen, oder 24 Stunden trocknen lassen.
Nach dem Trocknen das Papier mit Wasser befeuchten und vorsichtig wegrubbeln.
Jetzt hat man die Schrift auf dem Holz. Das Ganze mit Klarlack überstreichen, und fertig sind die schönsten Schilder zum Verschenken oder selber behalten.


eure Tamara

Kommentare:

  1. danke, für deine tolle anleitung. das werde ich sicher "nachmachen".
    alles liebe, petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      aber gerne doch und es macht richtig spass das ganze.
      LG Tamara

      Löschen
  2. Schönes DIY :))
    Hast jetzt auch eine neue Leserin
    Liebe Grüße
    Antje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Antje,
      willkommen auf meinem Blog, auch wenn es hier ab und an etwas stiller ist, wegen der Arbeit komme ich nicht oft zum Bloggen.
      LG Tamara

      Löschen
  3. Das Tutorial hast du super erklärt. Man bekommt auch Lust aufs nachmachen solcher Werke.
    Nur leider habe ich keinen Laserdrucker, sondern nur einen Normalen.
    Aber merken werde ich es mir trotzdem mal.

    Liebe Grüße
    Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sigrid,
      ich habe auch keinen Laserdrucker, ich habe sie mir daheim Ausgedruckt und einfach Fotokopiert im Laden, das geht nämlich auch.
      LG Tamara

      Löschen
  4. Liebe Petra,
    herzlichen Dank für die Anleitung - muss ich ausprobieren !
    Viele Grüße aus der Windmühle
    Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Iris,
      wer ist Petra? lol :)
      LG Tamara

      Löschen
  5. Hallo liebe Tamara.
    Das ist eine superschöne und so einfache Idee. Eigentlich genau das Richtige für meine DIY Linkparty zum Motto "kreatives Päusken". Ich würde mich freuen, wenn du mitmachen magst:
    http://kanoschl.blogspot.de/p/kreative-pause-diy.html?m=1
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa,
      habe ich gemacht :)
      Danke schön.
      LG Tamara

      Löschen
    2. Super! Schön, dass du dabei bist!
      Liebe Grüße,
      Lisa - die sich freut, wenn du mich noch verlinkst!

      Löschen
  6. Liebe Tamara, ich bin begeistert. Das werden wir auch machen.
    LG Marion

    AntwortenLöschen
  7. Vielen Dank für diese tolle Anleitung, die Idee mit den Kerzen finde ich super. Wird demnächst gleich mal ausprobiert.

    Ganz liebe Grüße,
    Ilona

    AntwortenLöschen